Willkommen beim Fachkräftebündnis Nordwest!

Wettbewerb um Fachkräfte

Bereits heute gibt es Engpässe an Fachkräften in bestimmten Berufsgruppen. Angesichts der Prognosen für die zukünftige demografische Entwicklung, die einen deutlichen Rückgang der Zahl erwerbsfähiger Personen vorhersagen, wird der Wettbewerb um Fachkräfte in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Die aktuelle Zuwanderung insbesondere aus Krisen- und Kriegsgebieten stellt die Arbeitsmarktakteure zusätzlich vor besondere Herausforderungen, wenngleich die Flüchtlingsbewegungen auch eine Chance bieten könnten.

Regionale Fachkräftebündnisse gegründet

Im Juli 2014 hat die Niedersächsische Landesregierung die „Fachkräfteinitiative Niedersachsen“ ins Leben gerufen, mit der ein wesentlicher Beitrag zur Sicherung der Fachkräftebasis für die niedersächsische Wirtschaft geleistet werden soll. Zur Verankerung der Fachkräfteinitiative in den Regionen hat das Land Niedersachsen die entsprechenden Akteure dazu aufgerufen, „Regionale Fachkräftebündnisse“ zu gründen.

Insgesamt acht solcher Bündnisse haben sich mit ihrer eigenen Fachkräftestrategie erfolgreich beim Land Niedersachsen beworben und wurden zunächst bis August 2018 anerkannt. Dazu zählt auch das „Regionale Fachkräftebündnis Nordwest“, an dem sich alle relevanten Arbeitsmarkteure aus der Region beteiligen.

Förderung für regionale Fachkräfteprojekte

Für Aktivitäten zur Sicherung des Fachkräftebedarfs steht dem Regionalen Fachkräftebündnis Nordwest ein virtuelles Förderbudget für den Zeitraum bis 2018 zur Verfügung. Damit können in der Region eigene Fachkräfteprojekte umgesetzt werden. Im Mittelpunkt stehen dabei Maßnahmen zur Verbesserung regionaler Strukturen zur Fachkräftesicherung, zur Qualifizierung von Arbeitslosen und zur Weiterbildung von Beschäftigten.